Das Atelier

Die Bilder von Ursula Behr wecken durch ihren oft harten expressiven Stil nicht immer angenehme Gefühle beim Betrachter. So muß man manchmal zweimal hinsehen um ein Bild vollständig zu erkennen. Die Künstlerin malt aus dem Gefühl heraus, nur selten ist ein Bild vollständig geplant. So entstehen eine Vielzahl ausdrucksstarker Bilder, die schön, kritisch, oder sogar erschreckend sind.

Ursula Behrs Bilder lassen sich nicht genau einer Stilrichtung zuordnen. Die Künstlerin will keine 'Modebilder' malen, die dem aktuellen Trend entsprechen. Ihre Bilder sind vielmehr zeitlos, sie ziehen den Betrachter in ihren Bann, fordern ihn zu einer Auseinandersetzung mit den Inhalten heraus.

Das Leben besteht nicht nur aus schönen Seiten, nur läßt man die unschönen Seiten gar zu gerne weg. Was man nicht sieht...Für mich müssen Bilder eine Aussage haben, sich einmischen in das, was oftmals untragbar ist. Ich ziehe kritische und politische Kunst meist der schönen Kunst vor. Ich prangere an, wo die meisten schweigen...